Nail Lounge

Olivenöl hausgemacht

Highlight

Liebe FeinschmeckerIn und ItalienliebhaberIn

Die Herbstzeit ist vielerorts in Europa eine der schönsten Jahreszeiten. In Sizilien beginnt im warmen Spätherbst die alljährliche Olivenernte. Hier geniesst man nicht nur die letzten Sonnenstrahlen der Saison, sondern man erhält einen Einblick in die Tradition der Olivenernte, entspannen bei einer Olivenöl-Behandlung oder erleben regen Austausch und fröhliches Zusammensein in der Küche.

Eine besonders schmackhafte Spezialität der Hafenstadt Palermo, der Hauptstadt Siziliens, sind die sogenannten „arancini" unter gekochtem Reis, wird Reibkäse, evt. Safran, gemischt und mit der am meisten verbreitete Füllung aus Ragù, Erbsen, Mozzarella, gefüllt und in reichlich sizilianischem Olivenöl frittiert werden.

Die Olivenernte in Süditalien geht auf eine über 1000 Jahre alte Tradition zurück, als die Griechen die ersten Bäume der wertvollen Frucht in der süditalienischen Region pflanzten. Seitdem kommen die Bewohner Siziliens jedes Jahr aufs Neue von Mitte Oktober bis Anfang November zur Olivenernte zusammen. Die Oliven werden von Hand von den Bäumen geerntet, bevor sie in den Mühlen der Region zu flüssigem Gold verarbeitet werden.

Haben Sie gerade kein Olivenöl zur Hand? Gerne können Sie das flüssige Gold bei mir jederzeit bestellen resp. kaufen – Preis: Fr. 10.--, 1/4-Liter Flasche oder Fr. 20.--, ½-Liter Flasche, (erstklassig, hausgemacht und kaltgepresst, 100% Olivenöl Extra Vergine).

Mit einem Hand-Peeling...

Olivenbaum aus Sizilien

... gibt es samtweiche Hände - im Olivenöl liegt das Geheimnis!

Man braucht:
- 1 EL Olivenöl
- 1 EL Zitronensaft
- 2 EL Zucker

So geht es:
Alle Zutaten miteinander vermischen und damit die Hände wie beim Händewaschen reibend eine Minute massieren. Danach mit lauwarmen Wasser abspülen und gut eincremen.

Und schon haben Sie seidenweiche Hände!